Einhäuser Feuerwehr ist erneut Vizemeister

 

Erfolg beim Leistungswettkampf der Bergsträßer Wehren

Einhausen. Überaus erleichtert und erfolgreich kehrte die zehnköpfige Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Einhausen erneut als Vizemeister vom Leistungswettkampf der Bergsträßer Wehren zurück. Ausgetragen wurde der Wettbewerb am vergangenen Wochenende [Anm.: Samstag, 13.5.2006] auf dem Gelände der alten Forstschule in Hüttenfeld.
Den Kameraden aus Rimbach, in zahlreichen Vorjahren bereits Kreismeister, und daher erfahren und regelmäßig beim Landesentscheid als Vertreter für den Kreis Bergstraße mit dabei, musste das junge Team aus der Weschnitzgemeinde bei einem Gleichstand mit 990 von 1000 möglichen Punkten zudem erst im finalen Stechen den Siegertitel überlassen.

Lorscher auf Platz fünf

Die Gruppe aus der Nachbarstadt Lorsch erzielte Platz fünf unter insgesamt nur sechs Mannschaften, die von den nahezu 100 Freiwilligen Feuerwehren im Kreisgebiet zur Wettkampfteilnahme gemeldet wurden.
Das siegreiche Team aus Einhausen hatte sich über mehrere Wochen in Theorie und Praxis auf den Leistungswettkampf vorbereitet. Mit dabei waren Jan Philipp, Holger Gallei, Ersatzmann Sebastian Schmitt, Christian Heß, Marco Schumacher, Patrick Freudenberger, Kristof Glanzner, Dennis Koob, Alexander Hick und Harald Friedrich. Betreut wurden die Einhäuser Feuerwehrleute von Günter Schmitt und Marco Bauer.
Vier der jungen Gruppenmitglieder wurden im Januar 2006 in die Einsatzabteilung übernommen und waren daher zum ersten Mal bei der Leistungsübung mit dabei. Drei ältere Kameraden bestanden die theoretische Prüfung bereits zum vierten Mal und erhielten für ihre beständig gute Leistung das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze.    ff

Quelle: Bergsträßer Anzeiger vom 16.Mai 2006, nach einer Pressemitteilung der FF Einhausen

Freiwillig, Stark und Fair

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit 365 Tage im Jahr 24 Stunden am Tag

Impressum