Funkrufname : Florian Einhausen 1-41-1

Fahrgestell : Iveco

Aufbauhersteller : Magirus

Besatzung : 1/8

Baujahr : 1988

Ausser Dienst gestellt : 11.11.2016

ursprünglicher Typ: LF8 (TS)

Das LF8/P ist ursprünglich ein LF 8, das mit einer Pulverlöschanlage P250 im Fahrzeugheck anstelle der TS umgerüstet wurde. (LF8 bedeutet Löschgruppen-Fahrzeug mit einer Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von mindestens 800ltr./min). Das LF8/P dient vornehmlich der Brandbekämpfung. Es hat eine umfangreiche Beladung an Schlauchmaterial und folgt daher in der Regel bei Brandeinsätzen dem LF20/30 als zweites Löschfahrzeug. Bei Einsatzobjekten im Gewerbegebiet, bei denen der Einsatz der Pulverlöschanlage aufgrund der Lagerung von brennbaren Flüssigkeiten sinnvoll sein kann, fährt das LF8/P sogar als erstes Löschfahrzeug zur Einsatzstelle. Aufgrund des nachgerüsteten, pneumatisch ausfahrbaren Lichtmastes ist das Fahrzeug bei nächtlichen Einsätzen aller Art bestimmt zum Ausleuchten der Einsatzstelle.

Besonderheiten

Das ursprüngliche LF8 hat in seiner mehr als 20jährigen Dienstzeit einige Modifikationen und Umbauten erfahren, um seinen Einsatzwert zu steigern bzw. den aktuellen Erfordernissen anzupassen. Hier einige dieser Besonderheiten:

  • Die beiden tragbaren C-Schlauchhaspeln wurden entfernt und stattdessen Schlauchfächer eingebaut, in denen die C-Schläuche in Doppelpaketen lagern. Dadurch konnte die Beladung an C-Schläuchen von ursprünglich 12 auf nun 14 erhöht werden.
  • Zum Anschluss an Brunnenbauwerke des Wasserwerkes oder an Überflurhydranten wird ein 20m A-Druckschlauch mitgeführt.
  • Ein pneumatisch ausfahrbarer und drehbarer Lichtmast mit 2x1000W Halogenstrahlern wurde nachgerüstet.
  • Eine Dynawatt-Anlage zur Stromerzeugung wird vom Fahrzeugmotor angetrieben und leistet 3,5kVA. Damit können insbesondere die Scheinwerfer des Lichtmastes betrieben werden, ohne dass ein tragbarer Stromerzeuger angeschlossen werden muss.
  • Die TS im Heck wurde ausgebaut und stattdessen eine Pulverlöschanlage P250 eingebaut.
  • Das Fahrzeug führt 6 PA mit, davon 2 im Mannschaftsraum
  • Tri-Blitz als Verkehrswarneinrichtung am Heck

Freiwillig, Stark und Fair

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit 365 Tage im Jahr 24 Stunden am Tag

Impressum