Am Samstag (26.) fand die diesjährige Herbstabschlussübung der Freiwilligen Feuerwehr Einhausen statt. Zunächst zeigte die Jugendfeuerwehr eine Schauübung auf dem Vorplatz am Feuerwehrhaus. Den Schwerpunkt im Übungsablauf bildete dabei ein fiktiver Gefahrguteinsatz.

Anschließend waren Einsatz-, Musik- sowie Ehren- und Altersabteilung vor dem Feuerwehrhaus zur Inspektion durch Gemeindebrandinspektor Christoph Röll und den obersten Dienstherrn der Feuerwehr, Bürgermeister Philipp Bohrer, angetreten. Anschließend wird die Alarmierung erwartet. Die für die Inspektionsübung angenommene Schadenslage mit möglichst realistisch nachgestellten Szenarien am Übungsobjekt im Bereich Waldstraße / Im Böhlchen war im Vorfeld weder den Einsatzkräften der Wehr noch dem ebenfalls beteiligten DRK-Ortsverband bekannt. Ein Hauptaugenmerk lag in diesem Jahr auf dem Aspekt Einsatztaktik, die Einsatzleitung oblag Sebastian Burk.

Bericht im Bergsträßer Anzeiger

Freiwillig, Stark und Fair

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit 365 Tage im Jahr 24 Stunden am Tag

Impressum