Einhausen. Elf junge Feuerwehrleute wurden beim Neujahrsempfang der Gemeinde für eine besondere Leistung von Bürgermeister Philipp Bohrer namentlich gelobt und ausgezeichnet.

 

Dank an Christian Heß

"Eine hervorragende Leistung", unterstrich Bohrer und gratulierte auch Jugendleiter Christian Heß ausdrücklich zu dieser erfolgreichen Truppe.

"Für die Gemeinde ist es gut zu wissen, dass wir junge Leute in der Feuerwehr haben, die gut ausgebildet und sportlich fit sind", betonte der Rathauschef. "Ihr seid ein wesentlicher Sicherheitsfaktor für unsere Gemeinde", fügte Bohrer an. "Mit solch aktiven jungen Leuten können wir positiv in die Zukunft schauen."

Teamfähigkeit gelernt

Auch die Jugendlichen selbst profitierten von der ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Feuerwehr, machte der Verwaltungsschef klar: "Ihr lernt neben den feuerwehrtechnischen Aufgaben auch Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Hilfsbereitschaft". Und diese Kompetenzen kämen den jungen Leuten in ihrem späteren Leben sicher immer wieder zugute.

Sieg bei der Bezirksolympiade

Außer dem ersten Platz beim Kreisentscheid hatten die jungen Einhäuser Brandschützer im vergangenen Jahr auch mit einem Siegerplatz bei der Bezirksolympiade des Löschbezirks vier bestens auf sich aufmerksam gemacht. Einen guten fünften Rang hatten die Einhäuser zudem bei einem Wettbewerb zu Jahresanfang in Sonderbach errungen.

Beim Landesentscheid in Rotenburg/Fulda hatte es dann zwar nur für den 27. Platz von 37 gereicht - "aus Fehlern aber lernt man", machte Philipp Bohrer der Jugendfeuerwehr Mut. "Wahrscheinlich wird es in diesem Jahr besser", zeigte er sich zuversichtlich. sch

Bergsträßer Anzeiger
12. Januar 2011

Freiwillig, Stark und Fair

Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit 365 Tage im Jahr 24 Stunden am Tag

Impressum